Ars fugata et canonica

6./7. April 2019

 

In diesem Programm wird sich der Kammerchor Winterthur mit der Kunst der Polyphonie beschäftigen und zeigen, wie Fugen- und Kanontechniken durch die Jahrhunderte ein zentrales Werkzeug der Komponisten geblieben sind, bei aller Veränderung des stilistischen Umfelds. Als roter Faden durch das Programm wird Johannes Ockeghems «Missa prolationum» dienen, eines der frühen Meisterwerke der Kanon-Kunst. Des weiteren erklingen Werke von Bach, Brahms, Schönberg, Schnebel und Moser.

  • Ockeghem Missa prolationum als ordinarium
  • Bach/Schnebel Cp I aus Kunst der Fuge
  • Bach Motette Fürchte dich nicht
  • Brahms Schaffe in mir Gott op. 29
  • Schönberg es gingen 2 Gespielen gut; tonal oder atonal
  • Roland Moser Kanons

 

 

 

 

 

Kammerchor auf Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!